Wie man sich in Deutschland für Arbeitslosengeld meldet

Navigation durch das Arbeitslosengeld in Deutschland

Arbeitslosigkeit kann unser Leben auf unerwartete Weise beeinflussen. Es ist in Ordnung, sich unsicher zu fühlen, vor allem wenn Sie sich als Expat in der bürokratischen Landschaft Deutschlands zurechtfinden müssen. Wir sind hier, um Sie auf möglichst unkomplizierte Art und Weise durch das deutsche Sozialsystem zu führen.

Bitte denken Sie daran: Es ist keine Schande, arbeitslos zu sein. Aus unserer Erfahrung mit mehr als 1.000 Personen wissen wir, dass viele Arbeitslosigkeit mit Schamgefühlen und dem Unwillen, sich auf Steuergelder zu verlassen, in Verbindung bringen. Oft liegt diesem Anliegen der echte Wunsch zugrunde, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, anstatt ihr etwas wegzunehmen.

Das Arbeitslosengeld soll Ihnen jedoch dabei helfen, den richtigen beruflichen Weg zu finden und einen nachhaltigen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Indem Sie vorübergehende Leistungen wie Arbeitslosengeld oder unseren kostenlosen Job erhaltencoaching in Anspruch nehmen, rüsten Sie sich dafür, in Zukunft einen noch wertvollen Beitrag für das Steuersystem zu leisten.

Obwohl wir keine Rechts- oder Steuerberatung anbieten können, haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, um Sie auf der Grundlage unserer Erfahrungen und öffentlich zugänglicher Informationen über die verfügbaren Leistungen zu informieren. Kommen wir nun zu den Einzelheiten.

Welche Leistungen bei Arbeitslosigkeit (Arbeitslosengeld) gibt es in Deutschland?

Im Folgenden erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben und wie Sie die für Sie in Frage kommenden Leistungen beantragen können. In Deutschland gibt es zwei Arten von Arbeitslosenunterstützung, jede mit ihrer eigenen Struktur, ihren eigenen Anforderungen und ihrer eigenen Verwaltungsbehörde:

  • Das Arbeitslosengeld I (ALG 1) kann nach 12 Monaten Beschäftigung in Deutschland beantragt werden und beträgt etwa 60 % des Nettogehalts. Wenden Sie sich für diese Leistung an die Arbeitsagentur.

  • Arbeitslosengeld II (ALG 2/Bürgergeld) Auch bekannt als „Bürgergeld“ (früher Hartz 4), kann nach Ablauf von ALG 1 oder wenn Sie noch nie in Deutschland gearbeitet haben, beantragt werden. Erkundigen Sie sich beim Jobcenter nach dieser Leistung.

Wichtig ist, dass Sie bei beiden Vorteilen zusätzliche Unterstützung erhalten können, einschließlich unserer kostenlosen Coaching.

Grundlagen für das Arbeitslosengeld I (Arbeitslosengeld 1) in Deutschland

Wenn Sie einen Beitrag zur deutschen Arbeitswelt und zum Sozialversicherungssystem geleistet haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf finanzielle Unterstützung sowie auf Programm wie Coaching und Weiterbildung. Die Leistungen richten sich nach Ihren Beiträgen, der Dauer Ihrer Erwerbstätigkeit und Ihrem aktuellen Status in Deutschland.

Zuschussfähigkeit:

  • Meldung der Arbeitslosigkeit bei der örtlichen Arbeitsagentur.
  • Sie haben in den letzten 30 Monaten insgesamt mindestens 12 Monate lang Beiträge zur Arbeitslosenversicherung entrichtet. (Diese Beiträge müssen nicht fortlaufend sein.)
  • Sie müssen die Staatsangehörigkeit der EU, der Schweiz oder des Europäischen Wirtschaftsraums besitzen ODER die Erlaubnis haben, in Deutschland zu arbeiten.

Der Betrag, den Sie erhalten, richtet sich nach dem Einkommen, das Sie in letzter Zeit erzielt haben. Ihre Leistung wird von Ihrem durchschnittlichen Nettoarbeitsentgelt der letzten 12 Monate vor Eintritt der Arbeitslosigkeit abgeleitet. Diese Zahl wird dann durch 365 geteilt, um das Bemessungsentgelt zu erhalten, von dem 20 % für Steuern und Sozialversicherung abgezogen werden. Aus den oben genannten Berechnungen ergibt sich Ihr Leistungsentgelt, das Sie zu 60 % bzw. 67 % erhalten, wenn Sie Kinder haben.

So melden Sie sich für Arbeitslosengeld 1 in Deutschland an:

Wenn Sie Anspruch auf Leistungen haben, müssen Sie sich bei der Arbeitsagentur anmelden. Das Verfahren zur Sicherung Ihres Arbeitslosengeldes in Deutschland besteht aus drei Phasen:

  1. Beginnen Sie mit der Registrierung als arbeitssuchend: Wenn Sie wissen, dass die Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses bevorsteht, z. B. die Nichtverlängerung eines befristeten Vertrags oder der Erhalt einer Kündigung, sollten Sie sich zunächst als arbeitssuchend registrieren lassen. Dieser Schritt erleichtert eine zukünftige Unterstützung durch die örtliche Arbeitsagentur.
    Hinweis: In dieser Phase ist ein Coachmöglich.

     

  2. Melden Sie sich als arbeitslos: Wenn Ihr Arbeitsverhältnis endet, ohne dass Sie eine neue Stelle haben, melden Sie sich spätestens gefunden am Tag der Beendigung des Arbeitsverhältnisses arbeitslos. Dieser Schritt ist unerlässlich, auch wenn Sie sich bereits als Arbeitssuchender gemeldet haben.
  3. Leistungen beantragen: Sie haben Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn Sie die oben genannten Kriterien erfüllen und sich arbeitslos gemeldet haben, entweder online oder persönlich bei der Arbeitsagentur.

Wo auch immer Sie sich im Prozess befinden, wenden Sie sich an die Arbeitsagentur, um sich für den nächsten Schritt anzumelden. Drei Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sind:

  • Online: Besuchen Sie die angegebene Webseite und klicken Sie oben rechts auf „Vorgang starten“.
  • Persönlich: Lassen Sie sich von Ihrer örtlichen Arbeitsagentur beraten.
  • Telefon-: Rufen Sie 0800 4 555500 an, um Hilfe bei der Anmeldung zu erhalten.

Wie Sie in Deutschland Bürgergeld (Arbeitslosengeld 2) erhalten:

Wenn ALG1 für Sie nicht in Frage kommt oder Sie nicht in Deutschland gearbeitet haben, haben Sie vielleicht Anspruch auf das sogenannte Bürgergeld: „Bürgergeld“ (früher bekannt als Hartz 4).

Dies sind die wichtigsten Kriterien:

  • Alter 15 bis zum Rentenalter.
  • Die Fähigkeit, täglich mindestens drei Stunden zu arbeiten.
  • Unfähigkeit, den Lebensunterhalt des Haushalts durch Arbeit oder Beihilfe zu bestreiten.
  • Bürger der EU, des EWR, der Schweiz oder mit einer Arbeitserlaubnis in Deutschland.

Können Sie Arbeitslosenunterstützung erhalten, wenn Sie ein Visum haben?

Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz verlieren, während Sie ein Arbeitsvisum haben, haben Sie möglicherweise trotzdem Anspruch auf Arbeitslosengeld. Die Entscheidung liegt jedoch bei den jeweiligen Behörden.

Es ist wichtig, dass Sie die Einwanderungsbehörde über Ihren Beschäftigungsstatus informieren. Je nach Ihren Umständen kann die Ausländerbehörde Ihren Aufenthalt um 3 bis 6 Monate verlängern, damit Sie die Möglichkeit haben, eine neue Stelle zu finden und eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen.

Beachten Sie, dass die Ausländerbehörde und die Arbeitsagentur/Jobcenter getrennte Stellen sind. Wenn Sie Gefahr laufen, Ihren Arbeitsplatz zu verlieren, während Sie ein Arbeitsvisum haben, sollten Sie die oben genannten Schritte befolgen und sich gegebenenfalls arbeitssuchend oder arbeitslos melden.

 

Wie Sie zusätzliche Leistungen erhalten: Coaching und Fortbildung

Als Bezieher von Arbeitslosengeld 1 und 2 in Deutschland haben Sie Anspruch auf zusätzliche Unterstützung. Die deutsche Regierung hat ein spezielles Programm aufgelegt, um diejenigen zu unterstützen, die ihre Fähigkeiten verbessern oder ihre berufliche Laufbahn umstellen wollen.

Zu den wichtigsten Programmen gehören:

  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS): Ein spezielles Gutscheinsystem, das für eine Vielzahl von Programmen eingelöst werden kann. Insbesondere kann dieser für Gründer- oder Karrierecoaching mit Fired Up genutzt werden

     

  • Bewerbungstraining: Gezielte Sitzungen, die Sie durch effektive Bewerbungsstrategien führen: Diese Art von lebenslauf- und bewerbungsorientiertem Training kann durch ein AVGS abgedeckt werden. Bei Fired Up Wir haben mehrere Trainer, die sich auf diese Aufgabe spezialisiert haben.

     

  • Bildungsgutschein: Ein Angebot zur Förderung arbeitsmarktrelevanter Weiterbildung.

Sind Sie neugierig, mehr über Karriere- oder Gründercoaching zu erfahren? Oder brauchen Sie Beratung für Ihre individuelle Situation? Buchen Sie ein Vorgespräch mit uns.

Übergefeuert

 

Fired Up ist eine HR-Plattform, die Menschen auf ihrem individuellen Karriereweg unterstützt und ihnen hilft, sich in der deutschen Verwaltungslandschaft zurechtzufinden.

Wir bieten Job- und Gründercoaching an und haben uns auf Menschen mit einem Hintergrund in der Technologie- und Kreativbranche spezialisiert. Unsere Dienstleistungen bieten eine ganzheitliche Unterstützung, das Off-Boarding, die Erledigung der Formalitäten, die Beratung über die in Frage kommenden Leistungen sowie ein erstklassiges Coaching für den nächsten Karriereschritt umfasst.

Wie man sich in Deutschland für Arbeitslosengeld meldet

Navigation durch das Arbeitslosengeld in Deutschland

Arbeitslosigkeit kann unser Leben auf unerwartete Weise beeinflussen. Es ist in Ordnung, sich unsicher zu fühlen, vor allem wenn Sie sich als Expat in der bürokratischen Landschaft Deutschlands zurechtfinden müssen. Wir sind hier, um Sie auf möglichst unkomplizierte Art und Weise durch das deutsche Sozialsystem zu führen.

Bitte denken Sie daran: Es ist keine Schande, arbeitslos zu sein. Aus unserer Erfahrung mit mehr als 1.000 Personen wissen wir, dass viele Arbeitslosigkeit mit Schamgefühlen und dem Unwillen, sich auf Steuergelder zu verlassen, in Verbindung bringen. Oft liegt diesem Anliegen der echte Wunsch zugrunde, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, anstatt ihr etwas wegzunehmen.

Das Arbeitslosengeld soll Ihnen jedoch dabei helfen, den richtigen beruflichen Weg zu finden und einen nachhaltigen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Indem Sie vorübergehende Leistungen wie Arbeitslosengeld oder unseren kostenlosen Job erhaltencoaching in Anspruch nehmen, rüsten Sie sich dafür, in Zukunft einen noch wertvollen Beitrag für das Steuersystem zu leisten.

Obwohl wir keine Rechts- oder Steuerberatung anbieten können, haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, um Sie auf der Grundlage unserer Erfahrungen und öffentlich zugänglicher Informationen über die verfügbaren Leistungen zu informieren. Kommen wir nun zu den Einzelheiten.

Welche Leistungen bei Arbeitslosigkeit (Arbeitslosengeld) gibt es in Deutschland?

Im Folgenden erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben und wie Sie die für Sie in Frage kommenden Leistungen beantragen können. In Deutschland gibt es zwei Arten von Arbeitslosenunterstützung, jede mit ihrer eigenen Struktur, ihren eigenen Anforderungen und ihrer eigenen Verwaltungsbehörde:

  • Das Arbeitslosengeld I (ALG 1) kann nach 12 Monaten Beschäftigung in Deutschland beantragt werden und beträgt etwa 60 % des Nettogehalts. Wenden Sie sich für diese Leistung an die Arbeitsagentur.

  • Arbeitslosengeld II (ALG 2/Bürgergeld) Auch bekannt als „Bürgergeld“ (früher Hartz 4), kann nach Ablauf von ALG 1 oder wenn Sie noch nie in Deutschland gearbeitet haben, beantragt werden. Erkundigen Sie sich beim Jobcenter nach dieser Leistung.

Wichtig ist, dass Sie bei beiden Vorteilen zusätzliche Unterstützung erhalten können, einschließlich unserer kostenlosen Coaching.

Grundlagen für das Arbeitslosengeld I (Arbeitslosengeld 1) in Deutschland

Wenn Sie einen Beitrag zur deutschen Arbeitswelt und zum Sozialversicherungssystem geleistet haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf finanzielle Unterstützung sowie auf Programm wie Coaching und Weiterbildung. Die Leistungen richten sich nach Ihren Beiträgen, der Dauer Ihrer Erwerbstätigkeit und Ihrem aktuellen Status in Deutschland.

Zuschussfähigkeit:

  • Meldung der Arbeitslosigkeit bei der örtlichen Arbeitsagentur.
  • Sie haben in den letzten 30 Monaten insgesamt mindestens 12 Monate lang Beiträge zur Arbeitslosenversicherung entrichtet. (Diese Beiträge müssen nicht fortlaufend sein.)
  • Sie müssen die Staatsangehörigkeit der EU, der Schweiz oder des Europäischen Wirtschaftsraums besitzen ODER die Erlaubnis haben, in Deutschland zu arbeiten.

Der Betrag, den Sie erhalten, richtet sich nach dem Einkommen, das Sie in letzter Zeit erzielt haben. Ihre Leistung wird von Ihrem durchschnittlichen Nettoarbeitsentgelt der letzten 12 Monate vor Eintritt der Arbeitslosigkeit abgeleitet. Diese Zahl wird dann durch 365 geteilt, um das Bemessungsentgelt zu erhalten, von dem 20 % für Steuern und Sozialversicherung abgezogen werden. Aus den oben genannten Berechnungen ergibt sich Ihr Leistungsentgelt, das Sie zu 60 % bzw. 67 % erhalten, wenn Sie Kinder haben.

So melden Sie sich für Arbeitslosengeld 1 in Deutschland an:

Wenn Sie Anspruch auf Leistungen haben, müssen Sie sich bei der Arbeitsagentur anmelden. Das Verfahren zur Sicherung Ihres Arbeitslosengeldes in Deutschland besteht aus drei Phasen:

  1. Beginnen Sie mit der Registrierung als arbeitssuchend: Wenn Sie wissen, dass die Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses bevorsteht, z. B. die Nichtverlängerung eines befristeten Vertrags oder der Erhalt einer Kündigung, sollten Sie sich zunächst als arbeitssuchend registrieren lassen. Dieser Schritt erleichtert eine zukünftige Unterstützung durch die örtliche Arbeitsagentur.
    Hinweis: In dieser Phase ist ein Coachmöglich.

     

  2. Melden Sie sich als arbeitslos: Wenn Ihr Arbeitsverhältnis endet, ohne dass Sie eine neue Stelle haben, melden Sie sich spätestens gefunden am Tag der Beendigung des Arbeitsverhältnisses arbeitslos. Dieser Schritt ist unerlässlich, auch wenn Sie sich bereits als Arbeitssuchender gemeldet haben.
  3. Leistungen beantragen: Sie haben Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn Sie die oben genannten Kriterien erfüllen und sich arbeitslos gemeldet haben, entweder online oder persönlich bei der Arbeitsagentur.

Wo auch immer Sie sich im Prozess befinden, wenden Sie sich an die Arbeitsagentur, um sich für den nächsten Schritt anzumelden. Drei Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sind:

  • Online: Besuchen Sie die angegebene Webseite und klicken Sie oben rechts auf „Vorgang starten“.
  • Persönlich: Lassen Sie sich von Ihrer örtlichen Arbeitsagentur beraten.
  • Telefon-: Rufen Sie 0800 4 555500 an, um Hilfe bei der Anmeldung zu erhalten.

Wie Sie in Deutschland Bürgergeld (Arbeitslosengeld 2) erhalten:

Wenn ALG1 für Sie nicht in Frage kommt oder Sie nicht in Deutschland gearbeitet haben, haben Sie vielleicht Anspruch auf das sogenannte Bürgergeld: „Bürgergeld“ (früher bekannt als Hartz 4).

Dies sind die wichtigsten Kriterien:

  • Alter 15 bis zum Rentenalter.
  • Die Fähigkeit, täglich mindestens drei Stunden zu arbeiten.
  • Unfähigkeit, den Lebensunterhalt des Haushalts durch Arbeit oder Beihilfe zu bestreiten.
  • Bürger der EU, des EWR, der Schweiz oder mit einer Arbeitserlaubnis in Deutschland.

Können Sie Arbeitslosenunterstützung erhalten, wenn Sie ein Visum haben?

Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz verlieren, während Sie ein Arbeitsvisum haben, haben Sie möglicherweise trotzdem Anspruch auf Arbeitslosengeld. Die Entscheidung liegt jedoch bei den jeweiligen Behörden.

Es ist wichtig, dass Sie die Einwanderungsbehörde über Ihren Beschäftigungsstatus informieren. Je nach Ihren Umständen kann die Ausländerbehörde Ihren Aufenthalt um 3 bis 6 Monate verlängern, damit Sie die Möglichkeit haben, eine neue Stelle zu finden und eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen.

Beachten Sie, dass die Ausländerbehörde und die Arbeitsagentur/Jobcenter getrennte Stellen sind. Wenn Sie Gefahr laufen, Ihren Arbeitsplatz zu verlieren, während Sie ein Arbeitsvisum haben, sollten Sie die oben genannten Schritte befolgen und sich gegebenenfalls arbeitssuchend oder arbeitslos melden.

 

Wie Sie zusätzliche Leistungen erhalten: Coaching und Fortbildung

Als Bezieher von Arbeitslosengeld 1 und 2 in Deutschland haben Sie Anspruch auf zusätzliche Unterstützung. Die deutsche Regierung hat ein spezielles Programm aufgelegt, um diejenigen zu unterstützen, die ihre Fähigkeiten verbessern oder ihre berufliche Laufbahn umstellen wollen.

Zu den wichtigsten Programmen gehören:

  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS): Ein spezielles Gutscheinsystem, das für eine Vielzahl von Programmen eingelöst werden kann. Insbesondere kann dieser für Gründer- oder Karrierecoaching mit Fired Up genutzt werden

     

  • Bewerbungstraining: Gezielte Sitzungen, die Sie durch effektive Bewerbungsstrategien führen: Diese Art von lebenslauf- und bewerbungsorientiertem Training kann durch ein AVGS abgedeckt werden. Bei Fired Up Wir haben mehrere Trainer, die sich auf diese Aufgabe spezialisiert haben.

     

  • Bildungsgutschein: Ein Angebot zur Förderung arbeitsmarktrelevanter Weiterbildung.

Sind Sie neugierig, mehr über Karriere- oder Gründercoaching zu erfahren? Oder brauchen Sie Beratung für Ihre individuelle Situation? Buchen Sie ein Vorgespräch mit uns.

Übergefeuert

 

Fired Up ist eine HR-Plattform, die Menschen auf ihrem individuellen Karriereweg unterstützt und ihnen hilft, sich in der deutschen Verwaltungslandschaft zurechtzufinden.

Wir bieten Job- und Gründercoaching an und haben uns auf Menschen mit einem Hintergrund in der Technologie- und Kreativbranche spezialisiert. Unsere Dienstleistungen bieten eine ganzheitliche Unterstützung, das Off-Boarding, die Erledigung der Formalitäten, die Beratung über die in Frage kommenden Leistungen sowie ein erstklassiges Coaching für den nächsten Karriereschritt umfasst.

Andere Themen erforschen

Arbeitslosengeld und Coaching in Deutschland beantragen

Arbeitslosengeld und Coaching in Deutschland beantragen

So melden Du Dich für Arbeitslosengeld in Deutschland an. Arbeitslosigkeit kann unser Leben auf unerwartete Weise beeinflussen. Es ist in Ordnung, sich unsicher zu fühlen, insbesondere wenn man sich als Expat in der bürokratischen Landschaft Deutschlands zurechtfindet. Wir sind hier, um Dich zu unterstützen...

Burnout-Prävention

Burnout-Prävention

Wie Sie sich auf das nächste Kapitel Ihrer Karriere vorbereiten von Gratia Napier Das war im August 2013. Ich hatte gerade eine 4-monatige Produktion abgeschlossen, die mich durch 10 Städte in den USA führte, und ich saß meinem Bruder gegenüber, den...

Burnout-Prävention

Burnout-Prävention

So bereiten Sie sich auf das nächste Kapitel Ihrer Karriere vorvon Gratia NapierEs war August 2013. Ich hatte vor Kurzem eine viermonatige Reiseproduktion in zehn Städten durch die USA abgeschlossen und saß meinem Bruder am Tisch gegenüber, den ich sagen hörte ,...

Möchten Sie ein kurzes Gespräch mit uns führen, Clara als Rednerin einladen oder sich den Zielen des Fired Up Space anschließen?

Wir sind ein akkreditierter Bildungsanbieter

Bei uns kannst Du kostenloses Coaching durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) erhalten.

© Fired Up GmbH 2023 I Impressum I Datenschutzerklärung