Arbeitslosigkeit ist eine Chance

Über Fired Up

Die erste Frage, die wir uns gegenseitig stellen, lautet: „Was machen Sie?“ – Aber was passiert, wenn es um genau dieses „Tun“ geht? Wann befinden Sie sich im Jobwechsel? Wenn Sie mit Ihrer täglichen Arbeit unzufrieden sind und sich nicht stolz mit Ihrem Status identifizieren können? Arbeitslos zu sein fühlt sich nicht sexy an. Und doch bergen Krisen ein immenses Potenzial für den Einzelnen und für unsere Gesellschaft insgesamt. 

Arbeitslosigkeit ist keine individuelle Erfahrung, sondern ein strukturelles Merkmal unserer Gesellschaft

Nur 13 % der Arbeitnehmer fühlen sich ihrem Arbeitgeber verbunden. Im Jahr 2030 werden Millennials 75 % der Erwerbsbevölkerung ausmachen, und bereits jetzt sehen wir, dass sich die Werte der Arbeitnehmer verändert haben: Job-Hopping wird immer normaler und „arbeitslos sein“ wird zu einer Übergangsphase in unserem Leben. 

Wir glauben, dass Phasen ohne Arbeit einen positiven Beitrag zur persönlichen Weiterentwicklung leisten. Stell Dir vor, mehr Mitarbeiter würden sich die Zeit nehmen, darüber nachzudenken, was sie motiviert, woran sie wirklich arbeiten möchten und wie sie einen Beitrag leisten möchten.  

Es besteht die irrige Vorstellung, dass Arbeitslosigkeit „die Einnahme von Steuergeldern bedeutet“ und dass dies mit Faulheit gleichzusetzen ist. Das Gegenteil ist der Fall (zumindest bei allen Menschen, mit denen wir zusammengearbeitet haben): Es sind Menschen, die den Mut haben, den Status quo in Frage zu stellen. Menschen, die einen sinnvollen Beitrag leisten möchten. 

 

 

 

Als Clara Hahn die gründete Fired Up Space In Berlin Anfang 2020 veränderte sich die Welt. Um sie herum erlebte sie, wie Kreative in großer Zahl ihre Jobs verloren. Aber man verliert nie einfach seinen Job. Sie verlieren oft den Blick auf die Welt. Sie verlieren ihre täglichen Gewohnheiten. Sie könnten sogar ihr Selbstbewusstsein verlieren.

Kurz zuvor hatte Clara den Vater ihrer Tochter verlassen und wurde eine „alleinerziehende Mutter“, die vorübergehend Sozialleistungen bezog. In dieser Zeit erlebte sie auch Berufserfahrung coaching, aber es enttäuschte sie zutiefst. "Der coach Ich habe versucht, meinen bunten Lebenslauf zu verstehen und herauszufinden, wie ich mich am besten wieder funktionsfähig machen kann.“

Clara glaubt, dass es in unserer sich schnell verändernden Welt, in der Lebenswege zunehmend unvorhersehbarer werden, als wichtiger Vorteil angesehen werden kann, im Lebenslauf keine „gerade Linie“ zu haben, unterschiedliche Talente zu haben und „kreativ zu sein“.

Als das Unternehmen wuchs, schloss sich Clara im Oktober 2023 mit Malte Rauch zur Gründung zusammen Fired Up als GmbH. Seitdem wird das Unternehmen von ihnen gemeinsam geführt 

Mit „Fired Up“ möchten Clara und Malte Menschen in Krisen ermutigen, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und auch zu einer größeren Diskussion über die Rolle von Arbeit, Arbeitslosigkeit und persönlicher Entwicklung in unserer Gesellschaft beitragen.

 

Möchten Sie ein kurzes Gespräch mit uns buchen, Clara als Rednerin einladen oder beitreten? Fired Up SpaceDer Zweck?

Wir sind ein akkreditierter Bildungsanbieter

Bei uns kannst Du kostenloses Coaching durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) erhalten.

Was Wir Machen

© Fired Up GmbH 2023 I Impressum I Datenschutzerklärung